News

SharePoint MVPs, 13 Buslinien und unser IT-Pro mittendrin


An Tag 4 und damit am vorletzten Kongresstag auf dem Microsoft Ignite startet Sven mit dem Thema „Strategically Evolve Your Role as an IT Pro“. Speaker ist Christian Buckley (Managing Director GT Consult), der auch schon mehrfach beim SharePoint-Podcast zu Gast war.

Inhaltlich steht kein bestimmtes Produkt im Fokus der Session, es geht mehr um ein paar Strategie-Ansätze. Alles in allem ein interessanter Vortrag fand Sven. "Natürlich wurden jetzt keine bahnbrechenden neuen Erkenntnisse vermittelt, aber eine Reflexion über die eigene Rolle als IT Pro ist immer gut."

Tenor des Vortrags: Im Prinzip befinden wir uns mit der Cloud-Ausrichtung schon in einem länger andauernden Change-Prozess. Interessant ist vor allem, die sich in den letzten Jahren geänderte Voraussage wie und wann Unternehmen in die Cloud gehen. Standen vor einigen Jahren noch zwei Lager (entweder Cloud oder On-premise) im Vordergrund, sagen aktuell ca. 70% der Unternehmen, dass sie in den nächsten 5 bis 7 Jahren eine hybride Strategie fahren werden. Für den IT-Pro bedeutet dies, dass er eine Vielzahl von neuen IT-Systemen lernen und verstehen muss, weiterhin aber auch on-premise benötigt wird.

Es wird immer mehr die Rolle eines Visionärs bzw. eines Leaders benötigt, der in diesem Umfeld ausgehend von den Business Needs des Kunden eine Strategie entwickelt und umsetzt. Um dies zu erreichen, müssen IT-Pros einen kontinuierlichen Change- Und Lernprozess durchmachen. Ein spannendes, herausforderndes Umfeld, auch in der Zukunft!

Im Anschluss daran gab es dann die volle Ladung - das MVP Panel für SharePoint mit dem Thema: „SharePoint Online, On-Premise and everything in between“ Speaker sind die bekanntesten amerikanischen SharePoint-MVPs (Christian Buckley, Chris McNulty, Dan Holme, Jennifer Ann Mason, Laura Rogers).

In den ersten Minuten und auch schon durch die Sitzanordnung wird schnell klar, wer der "Leader der freien SharePoint-Welt" ist: Dan Holme. Aber auch der Rest sitzt absolut zu Recht vor der versammelten SharePoint-Community (es musste kurzfristig ein weiterer Raum mit einem Stream ausgestattet werden, der Raum quillte über!!!).

Innerhalb der Session werden viele interessante Fragen aus der Community beantwortet. Wer einen Eindruck davon bekommen will, was auch andere so im SharePoint-Umfeld umtreibt, sollte sich ruhig mal die Aufzeichnung anschauen.

Als Beispiel wurde die Zukunft von SharePoint on-premise besprochen: SharePoint 2016 ist die erste Version, die in ihrer Entwicklung durch die Cloud-Erkenntnisse mitgetrieben wurde. Mit dieser Information im Hinterkopf ist es eine absolut vertretbare Strategie, auch langfristig auf on-premise zu setzen. Microsoft wird so lange on-premise Versionen liefern, wie eine Nachfrage danach besteht. Man sollte aber kontinuierlich ein Auge auf die Cloud werfen, da hier neue Lösungen als erstes kommen und wenn man als on-premise Kunde ein Notwendigkeit dieser Lösungen für on-premise sieht, sollte man dies auch an Microsoft herantragen.

Tenor der MVPs: „Microsoft ist jederzeit bereit, auf die Bedürfnisse der Kunden zu reagieren, aber sie können es nur, wenn sie es mitbekommen.“

Zum Abschluss noch ein paar Key Facts zur Microsoft Ignite:

  • Besucher: 23.000
  • Anzahl Sitzplätze für Keynote: 15.000
  • Dauer um die 15.000 Stühle für Keynote aufzustellen: 2 Tage
  • Anzahl der Konferenz-eigenen Shuttle-Bus Linien: 13

Insgesamt also eine ziemlich Mammut-Aufgabe so eine Konferenz zu organisieren.

Am Donnerstagabend fand dann auch noch die große After-Party „Ignite Celebration“ statt, auf der neben kulinarisch lokalen Highlights, auch diverse musikalische Live-Acts geboten wurden. 


Rückruf anfordern

Nichts mehr verpassen Newsletter abonnieren